Bamya Rezept

Bamya (für 2 Personen):

Moin,

heute gibt’s Bamya!

Bamya ist eine andere Bezeichnung für die Okraschote und gleichzeitig der Name des Gerichts. Mir schmeckt es, dank seiner Würze und des Lamms,  jedes Mal unglaublich lecker. Zudem ist die Okraschote sehr Gesund, enthält sie doch viele Vitamine und Mineralien.

Bamya

Bamya

Zutaten

- 250 g geschälte Tomaten (wer es tomatiger mag, der kann bis zu 500g Tomaten benutzen)

- 1 kg Lammfleisch (je nach Geschmack mit oder ohne Knochen. Ich mag es am liebsten mit Lammkarree)

- 2 Zwiebeln

- 2 Knoblauchzehen

- 1 Pfund Okraschoten

- 1 frische scharfe Pepperoni

- 1 Limette

- Salz

- Pfeffer

- Cumin

- Reis

Optional:

- Sellerie

- Karotten

 

Zubereitung:

Fleisch und Tomatensauce werden getrennt zubereitet und später zusammen in einen Topf gepackt.

Fangen wir mit dem Fleisch an:

Das Lammfleisch wird zuerst gekocht. Wir brauchen die Brühe später sowohl für die Tomatensauce. Zusammen mit der kleingehackten Zwiebel und dem kleingehackten Knoblauch wird das Fleisch bei 160°  im Topf gekocht. Das ganze mit Pfeffer und Salz würzen!

Während das Fleisch kocht, machen wir uns an die Tomatensauce.

Zwiebel, Knoblauch und Pepperoni klein hacken und in Olivenöl im Topf anschmoren lassen. Dann die geschälten Tomaten hinzu geben und auf kleiner Flamme ca. 45 – 60 min. köcheln lassen. Anschließend alles mit dem Pürierstab bearbeiten (Wer einen noch intensiveren Geschmack wünscht, der gibt einfach Karotten und Sellerie vor dem Pürieren hinzu). Jetzt kommen die Okraschoten hinzu. Falls ihr gefrorene Schoten habt, lasst sie vorher auftauen! Nun könnt ihr nach Lust und Laune würzen. Ich empfehle Cumin, Pfeffer, Salz und Limettensaft.

Jetzt ist es an der Zeit, das Fleisch (sofern es gar ist) und die Fleischbrühe in den Topf mit der Tomatensauce zu geben. Das Ganze wieder für ca. 45 min mit Deckel kochen lassen. Am Ende abschmecken und ggf. nachwürzen.

Parallel dazu den Reis aufkochen.

That’s it!

Über

Tarek Garir ist einer der Gründer von lassmalessen.de - Er liebt gutes Essen und Geselligkeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>